Bäume pflanzen für’s Klima: So machst Du es richtig!

Bäume pflanzen für's Klima

Bäume pflanzen und damit das Klima retten? Warum wir eine Billionen Bäume pflanzen sollten und was Du konkret tun kannst.

Seit dem Beginn der Industrialisierung befeuern wir hier in Deutschland und in Europa den Klimawandel. Jeder Deutsche emittiert jährlich im Schnitt rund 11 Tonnen CO2. Damit liegen wir im europäischen Durchschnitt, sowie international sehr weit vorne. Laut einer Studie der ETH Zürich kann das ganz einfach geändert werden und zwar durch das einfach erscheinende Prinzip neue Bäume zu pflanzen. Eine Billionen Bäume weltweit um genau zu sein. Doch wo sollen all diese Bäume hin und wer soll sie pflanzen?

Warum Bäume Pflanzen?

Zunächst wollen wir verstehen, warum wir diese Bäume pflanzen sollen. Stefan Rahmstorf, Klimatologe am Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung und Professor an der Universität Potsdam, erklärt:

„Die Menschheit pustet derzeit jährlich 11 Milliarden Tonnen Kohlenstoff (Gigatonnen C, abgekürzt GtC) in Form von CO2 in die Luft – Tendenz steigend. Diese 11 GtC entsprechen 40 Gigatonnen CO2, weil das CO2-Molekül 3,7-mal schwerer ist als nur das C-Atom. Seit dem Jahr 1850 waren es insgesamt 640 GtC – davon etwas weniger als ein Drittel durch Landnutzung (meist Abholzung), 67 Prozent durch fossile Energienutzung und zwei Prozent sonstige Quellen.  (…) Dadurch stieg der CO2-Gehalt seit Mitte des 19. Jahrhunderts in unserer Luft um die Hälfte an und liegt damit so hoch wie seit mindestens drei Millionen Jahren nicht mehr. Das ist der Hauptgrund der fortschreitenden Erderwärmung; der Treibhauseffekt von CO2 ist seit dem 19. Jahrhundert bekannt, physikalisch verstanden und in der Wissenschaft völlig unumstritten.”

Bäume können den gestiegenen CO2-Gehalt binden und in Sauerstoff umwandeln. Aus diesem Grund ist das Pflanzen neuer Bäume eine gute Möglichkeit die Erderwärmung zu bekämpfen. Es muss allerdings nachhaltig und naturnah geschehen, ohne Monokulturen und mit dem Wissen, dass Bäume pflanzen allein nicht ausreicht. Durch die voranschreitende Erderwärmung und damit einhergehende Brände, Trockenperioden und Artensterben, sinkt der existierende Waldbestand. Dazu kommt, dass die Bäume erst wachsen müssen bevor sie ausreichend CO2 speichern. Je älter ein Baum ist, desto mehr CO2 speichert er. Aus diesem Grund ist der neun Millionen Jahre alte Regenwald im Amazonas so wichtig für das Klima, denn er speichert ein Drittel der weltweiten Treibhausgase.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von Zetaritus 3 (@_covidiary_)

Welche Baumpflanzprojekte kann ich unterstützen?

Die meisten Baumpflanzprojekte finden im globalen Süden statt, dort wo viel weniger CO2 emittiert wird als im globalen Norden. Mit diesen Projekten kannst Du nicht nur helfen CO2 Emissionen zu verkleinern, sondern auch die lokale Wirtschaft unterstützen, denn Bäume bieten Arbeitsplätze. Bei der Auswahl der Organisation solltest Du auf das Gold-Standard-Siegel des Umweltbundesamtes achten. Die Zertifizierung berücksichtigt Projekte, die nachweislich Treibhausgase reduzieren und gleichzeitig die lokale Umwelt und soziale Situation stärken.

Bei diesen Organisationen kannst du Bäume pflanzen:

  • Ecosia – die Suchmaschine die Bäume pflanzt: Bei Ecosia pflanzt Du Bäume mit nur einem Klick. Die grüne Suchmaschine finanziert ihre Baumpflanzaktionen durch die bezahlten Anzeigen.
  • PLANTED: Die gemeinnützige Organisation pflanzt, gemeinsam mit Förster Jan, klimastabile Mischwälder in Deutschland. Du kannst zwischen drei verschiedenen Paketen wählen und so Deinen CO2-Fußabdruck ausgleichen. Zusätzlich unterstützt Du Klimaschutzprojekte.
  • One minute for nature – Die Videoplattform die Bäume pflanzt. Nach dem Prinzip 1 Video = 1 Baum, dreht das Startup Videos zum Thema Nachhaltigkeit, die von Werbepartnern gefördert werden. Pro gesehenem Video pflanzt one minute for nature mit ihrem Partner Eden Reforestation Projects einen Mangrovenbaum in Madagaskar.
  • Treedom: Das Unternehmen pflanzt Bäume für Dich in aller Welt. Du kannst Deine Bäume auswählen, online aufwachsen sehen und unterstützt Kleinbauern. In 17 Ländern wurden bereits fast 2 Millionen Bäume durch Treedom gepflanzt.
  • WWF: Die Organisation setzt sich für eine Vielzahl von Schutzprojekten für Wälder auf der ganzen Welt ein. Zusätzlich informieren sie über die Folgen von Abholzung und Waldsterben.
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von PLANTED (@planted.green)

3 Dinge die Du zusätzlich tun kannst, um den Klimawandel zu stoppen!

Zu Ökostrom wechseln: Zusätzlich zum Bäume Pflanzen muss ein Ausstieg aus der fossilen Energiegewinnung wie Kohle geschehen und durch erneuerbare Energien ersetzt werden. Du kannst Deinen Stromanbieter ganz einfach und schnell im Internet wechseln.

Geld nachhaltig anlegen: Hast Du schon mal überlegt, was Deine Bank mit Deinem Geld macht? Viele Banken investieren in Waffen, Kohle oder Atomenergie. Mit dem Wechsel zu einer sozial und ökologisch nachhaltigen Bank kannst Du bestimmen, wo Dein Geld hinfließt.

Den Regenwald schützen: Seit Beginn der Corona-Pandemie hat die Abholzung des Regenwalds drastisch zugenommen. Die gerodeten Flächen werden hauptsächlich für Tierhaltung, Anbau von Futtermittel wie Soja und Palmöl verwendet. Vermeide beim nächsten Einkauf tierische Produkte, besonders aus Massentierhaltung und Produkte mit Palmöl z.B. Schokoaufstrich, Crunchy Müsli und Fertiggerichte.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.