Wander App: 3 kostenlose Apps im Test

Wander App 3 kostenlose Apps im Test

Welche Wander-App passt zu Dir? Wir vergleichen für Dich die bekanntesten Touren Apps und zeigen Dir, worauf es ankommt. Im Test: Komoot, Bergfex und Outdooractive.

Komoot – Die Wander App die jeder kennt

Komoot ist mit über 10 Millionen Downloads die bekannteste Wander App. Sie bietet Funktionen für Wanderer, Kletterer, Läufer und Radfahrer. Du kannst Touren planen, navigieren und deine Erlebnisse mit der Community teilen. Dabei ist die App auf allen Geräten verfügbar. Neben dem einfachen Planen über den Desktop, kannst du deine Touren auf dem Smartphone, der Smartwatch, dem E-Bike Display oder dem GPS-Gerät anzeigen lassen.

Die größte Stärke der App ist die große Auswahl an Touren und die automatische Planung anhand Deines Aktivitätsprofils. Dabei legst Du einen Start- und Zielpunkt fest und die App berechnet automatisch eine passende Route. Zusätzlich zeigt sie Dir spannende Orte auf dem Weg an. Sie verfügt über Höhenprofile, Schwierigkeitsgrade, Offline-Karten und Sprachnavigation. Zudem kannst du dir Geheimtipps aus der Komoot-Community holen.

Preis

Komoot ist erstmal kostenlos zum Download in den Appstores verfügbar. Am Anfang gibt es eine kostenfreie Region inklusive Offline-Karte und Sprachnavigation. Weitere Regionen kannst du in Komoot maps für jeweils $ 3,99 einzeln freischalten oder Pakete kaufen, in denen mehrere Regionen existieren. Für aktive Abenteurer gibt es für $ 4,99/Monat das Premium Paket, bei dem neben allen Regionen zusätzliche Features wie zB. der Mehrtagesplaner, das Live-Tracking oder eigene Collections existieren.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von komoot (@komoot)

Bergfex – Der Berg im Mittelpunkt der Wander App

Bergfex eignet sich besonders gut für Bergtouren – egal ob mit dem Rennrad, zu Fuß, beim Klettern oder mit den Skiern. Die App bietet mehr als 100.000 GPS Touren europaweit, persönliche Tourenplanung und Offline-Karten in der Pro-Version. Sie punktet außerdem mit einem übersichtlichen Menü, einfacher Handhabung und nützlichen Kommentaren aus der Community. Die Touren werden mit Distanz, Dauer, Höhenprofil und nötiger Ausrüstung umfangreich beschrieben. Verbindest du die App mit deiner Smartwatch oder deinem Pulsmesser, kann sie als Fitnesstracker genutzt werden. Zusätzlich bekommst Du eine Nachricht, wenn Du mal vom Weg abkommst!

Anders als bei Komoot werden bei Bergfex keine Sehenswürdigkeiten am Wegesrand angezeigt. Auch stehen in der kostenlosen Version keine Offline-Karten zu Verfügung.

Preis

Bergfex bietet eine große Auswahl an kostenlosen Karten. Jedoch wird bei der gratis Version Werbung eingeblendet. Die Pro-Version gibt es für 6,99€/Jahr und ist damit günstiger als das Komoot Abo. Sie bietet Offline-Karten, Topo-Karten, Satellitenansicht und vieles mehr.

bergfex App
Bergfex App (google play store)

Outdooractive – Direkt weltweit unterwegs

Outdooractive bietet viele verschiedene Routen weltweit, die Du entweder selbst planen oder Dir von der App vorschlagen lassen kannst. Das Tool „Top-Touren“ bietet dir Streckenvorschläge, die zu Deinem Nutzerprofil passen und erleichtert Dir so die Auswahl. Zusätzlich gibt es, wie auch bei den anderen Apps, Informationen zu Höhenprofil, Dauer, Schwierigkeitsgrad und Strecke. Die Planung in der App ist sehr flexible und Streckenpunkte lassen sich einfach verschieben.

Ein Vorteil bei Outdooractive ist, dass Du über die App Unterkünfte und Veranstaltungen entlang deiner Route finden kannst. Zusätzlich hast du Zugriff auf das Berghüttenverzeichnis und kannst zwischen Sommer- und Winterkarten wählen. Um sicher durch die Berge zu wandern, kannst Du Deinen Standort über die App mit Freunden teilen.

Preis

Outdooractive ist bereits in seiner kostenlosen Version sehr gut nutzbar. Sie bietet Navigation, Online-Nutzung, Lawinenlagebericht, GXP-Download und das Tourenportal, allerdings auch Werbung. Werbefreiheit, Offline-Karten, Topo-Karten und AV-Karten für AV-Mitglieder gibt es erst in der Pro-Version für 2,50€/Monat. Diese lässt sich allerdings 1 Monat kostenlos testen.

Fazit

Es gibt nicht die EINE Wander App. Jede App bietet neben vielen allgemeinen auch unterschiedliche Features, die ganz nach Geschmack gewertet werden können. Für Einsteiger eignet sich Bergfix besonders gut. Hier hast du bereits in der kostenlosen Version eine große Auswahl an Touren. Abendeuterlustige, die verschiedenen Outdoor-Sportarten vereinen, sollten Komoot (in seiner premium Version) nutzen. Mitglieder im Alpenverein kommen wahrscheinlich am besten mit Outdooractive zurecht, da hier auch AV-Karten integriert sind und Berghütten zum einkehren angezeigt werden.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert